Kontakt:

Verena Herrmann
079 446 43 83
e-mail

 

 

Spendenkonto:

PC 87-598867-3

IBAN: CH94 0900 0000 8759 8867 3

Schweizerischer Boxerclub,
Boxer in Not

 


Boxer in Not

Die Abteilung Boxer in Not ist Teil des Schweizerischen Boxer-Clubs. Sie steht in Not geratenen Boxern bei und sucht dann für sie eine neue Bleibe; dadurch wird verhindert, dass sie in ein Tierheim müssen, vermindert so den Aussetzungsstress und erleichtert die Arbeit der Tierschutzvereine.
Besitzer, die sich von ihrem Boxer trennen müssen, können mit Verena Herrmann - der Verantwortlichen von Boxer in Not - direkt per e-Mail oder Telefon Kontakt aufnehmen. Es wird dann alles unternommen, um für diesen Notboxer eine neue Bleibe zu finden. In den meisten Fällen ist es wünschenswert, dass der Boxer in seiner alten Heimstatt bleibt, bis er adoptiert werden kann.
Personen, die einen Boxer über Boxer in Not zu adoptieren wünschen, können regelmässig die Internetseite besuchen, auf der zu adoptierende Boxer vorgestellt werden, oder Kontakt mit den Verantwortlichen aufnehmen, um sich als Adoptionsfamilie bekanntzumachen.
Bei Adoption eines Boxers bei Boxer in Not wird ein Betrag von 500 CHF erhoben; diese Summe, in Verbindung mit Spenden, erlaubt die Bezahlung der Pension im Zwinger oder Tierarztkosten, wenn ein Boxer infolge von nachweislich schlechter Behandlung oder Vernachlässigung Nothilfe benötigt.

Da Boxer in Not ohne Subventionen und nur dank ehrenamtlicher Helfer funktioniert, sind alle Spenden und auch neue freiwillige Helfer willkommen.

 

ZU ADOPTIERENDE BOXER

Bandido geboren am 10.04.2006 sucht ein neues Zuhause

Der 12 ½ Jahre alter Boxerrüde aus einer Schweizerischen Zucht hat einen sehr liebenswerter Charakter, verträgt sich gut mit anderen Hunden, gegenüber Kindern ist er sehr lieb.

Seinem Alter entsprechend ist er nicht mehr sehr aktiv, die Spaziergänge werden immer kürzer und die Altersbeschwerden machen sich bemerkbar.

Gesundheitliche Probleme von Familienmitgliedern zwingen die Familie zu einem Umzug vom Land in eine Stadtwohnung wo Hunde nicht erlaubt sind.

Schweren Herzens müssen sie sich nun von Bandido trennen.

Wir suchen nun eine liebe Seele, die diesem alten Hund noch ein neues Zuhause bietet und ihn in der Zeit die ihm noch bleibt betreut und begleitet.

 

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Verena Herrmann

079 446 43 83