Zucht

Standard

Änderungen des Standards

Nachfolgend veröffentlichen wir die Neufassung des geänderten Standards des Deutschen Boxers, FCI-Nr. 144, wie vom BK am 16.08.2000 beantragt und von der FCI am 13.03.2001 publiziert. Die Änderungen sind durch kursiven Fettdruck kenntlich gemacht. Wir weisen im besonderen darauf hin, dass die kupierte Rute auf Weisung der FCI nicht ausdrücklich als „Fehler“ gekennzeichnet wird, das bedeutet, dass in Ländern ohne Kupierverbot bzw. ohne entsprechende Verordnungen, kupierte Ohren und Ruten akzeptiert werden, also nicht benachteiligt werden dürfen.

F.C.I.-Standard Nr. 144 / 02.04.2001 / D

Deutscher Boxer

Der Boxer einst und jetzt

Ursprungsland: Deutschland
Publikation des gültigen Originalstandards: 13.03.2001

Verwendung: Begleit-, Schutz- und Gebrauchshund.
Klassifikation FCI: Gruppe 2; Sektion 2.1 Molosser und doggenartige Hunde. Mit Arbeitsprüfung.

Kontakte

Barbara Ashraf
Hornstrasse 28
5015 Erlinsbach
Tel 079 949 66 26
e-mail

Suzanne Rochat
Vegney 4A
1162 St. Prex
Tel 076 481 89 25
e-mail

Dokumente

Zucht

Züchter

Gesundheit